Unsere nächsten Veranstaltungen      

 Mittwochsradtouren unserer Radelgruppe  -  Jeden Mittwoch, wenn es nicht regnet!    

11. bis 13. Oktober 2019  -  Herbst-Wandertage / Idar-Oberstein    Es ist nur noch ein DZ frei!

  Rückblick auf unsere letzten Veranstaltungen

Winzerfest: Skizunft beim Festumzug dabei

Bilder: Beim Festumzug des Besigheimer Winzerfestes gestaltete die Skizunft den Wagen "30-jähriger Krieg und Pest".

Mittwochsradler radelten ihre 20. Tour

Am 4. Sept. 2019 starteten die Radler an einem idealen wolkenlosen Spätsommertag zu ihrer 20. Mittwochstour in Besigheim und radelten über Bietigheim zum Freiberger Bahnhof, von wo mit dem Zug nach Backnang gefahren wurde. Durchs Murrtal ging es über Oppenweiler, Sulzbach und Murrhardt bis unterhalb der Schanz. Hier versperrte eine Abschrankung die Weiterfahrt über einen unbeschrankten Bahnübergang. So wurde wieder nach Fornsbach zurückgeradelt und auf anderem Weg zum Waldsee gelangt, wo in der Gaststätte auf der Terrasse die Mittagsrast war. Die Radler genossen wieder im Kulinarium das sagenhafte Salatbüfett und das Tagesessen. Zurück ging es dann ein Stück entlang der Landstraße bis Hausen, wo wieder auf den Murr-Radweg geschwenkt wurde. In Murrhardt war ein Stopp am Marktplatz und später ein weiterer in Sulzbach am Schloss Lautereck sowie am Wasserschloss in Oppenweiler, bevor es wieder nach Backnang ging. Hier waren die Radler dann von ihrem Backnanger Mitradler zu einer Abschlusseinkehr auf seiner Terrasse eingeladen. Mit dem Zug ging es dann am frühen Abend wieder nach Freiberg, von wo aus nach Besigheim heimgeradelt wurde. Tourstrecke: 90 km   <Bilder>

  Bild: Die Radler machen im Park bei der Murrhardter Klosteranlage eine Pause.

Skizunft am Grill

Der diesjährige Grilltreff fand am 4. August 2019  zum zweiten Mal  am Grill-/Spielplatz unterhalb der Felsengärten bei idealem Sommerwetter statt, nachdem er in früheren Jahren auf dem alten Sportplatz in Ottmarsheim und auf dem Spielplatz hinter der Wartturmsiedlung stattgefunden hat. Der große Spielplatz bot vor allem den Kindern und jugendlichen Teilnehmern viele Spielmöglichkeiten, während sich die Erwachsenen im Grillhäuschen um das leibliche Wohl kümmerten. Auch für die mitgebrachten Tische und Bänke fand sich ein schattiges Plätzchen, so dass die Zünftler sich bis in den frühen Abend dort gemütlich machen konnten.

  


Vom 10. - 12. Juli 2019 fanden die Radeltage der Skizunft statt.

Am 10. Juli fuhren die Radler an den Schliersee und trafen sich im Freilichtmuseum von Markus Wasmeier. Nach einer Mittagsstärkung wurde das Museumsdorf und die Skiausstellung angeschaut. Danach fuhren die Teilnehmer ins gebuchte Hotel in Schliersee und  bezogen ihre Zimmer. Am Abend folgte eine gemütliche Zusammenkunft, bei der Eberhard die geplanten Touren und deren Ablauf bekannt gab.

.

Bild: Treffpunkt der Radler am Schliersee, das Markus Wasmeier Freilichtmuseum

.Am 11. Juli starteten die Radler unter Führung von Eberhard über den Bodensee-Königsee-RW zu einer Fahrt nach Bad Tölz. Die Tourleitung hatte damit eine anspruchsvolle Strecke zum Tegernsee gewählt, die teilweise sehr steile Steigungen und Abfahrten hatte. Am Tegernsee ankommen erinnerten sich einige der Teilnehmer an eine früher Tour, die da 2006 stattfand. Nach dem Fotohalt (an selbiger Stelle) ging es weiter Richtung Bad Tölz. In einem Dorfgasthof in Mühle war Mittagsrast. Weiter ging es nach Obergries, wo die Isar überquert wurde und auf dem Isar-Radweg nach Tölz geradelt wurde. Da es angefangen hatte zu regnen fiel die Stadtbesichtigung recht kurz aus, die Räder wurden durch die Hauptstrasse geschoben. Dann begann die Rücktour mit immer stärker werdendem Regen. Nach 73 Tages-km waren die Radler durchnässt dann wieder in Schliersee.

Bild:

Gruppenbild auf der Tour nach Bad Tölz

.

.

.

.

.

.

.

Am 12. Juli, dem letzten Tag der Veranstaltung ging es unter der Leitung von Werner M. auf eine landschaftlich sehr schöne Strecke um den Schliersberg. Sie führt zunächst um den See und hinab Richtung Wendelstein, der das Panorama prägte. Dann bog man nach Fischbachau ab und folgte dem Gebirgsflüsschen Leitzach, bis man dem Bergkamm entgegenschwenkte, der überquert werden musste. Dabei ging es von 688 m auf 875 m Höhe steil hoch. Oben angekommen hatte man einen weiten Blick auf den Chiemgau, leider etwas im Dunst gelegen. Nun ging es wieder hinab, teils auch sehr steil, nach Schliersee, wo die Rundtour endete. Tourstrecke 30 km.

.

Bild:

Bei der zweiten Tour musste ein Bergrücken überquert werden.

.

.

< Bilder der Veranstaltung >
.

  Skizunft besucht die BUGA

Am  25. Mai 2019 haben dreiundzwanzig Mitglieder die Bundesgartenschau in Heilbronn besucht. Mit leichten Startschwierigkeiten (wegen Zugausfall) konnte doch noch rechtzeitig die bestellte sehr informative 2-stündige Führung über das BUGA-Gelände wahrgenommen werden. Nach der Führung konnte jeder Teilnehmer das Gartenschau dann auf eigene Faust erkunden.  <Bilder>

.

Bild: Die Skizunftmitglieder beim Gruppenbild auf der BUGA