Rückblick auf die Veranstaltungen des Sommerprogramms 2015

Am 15. April 2015 fand die Eröffnungstour unserer Mittwochsradler statt und seither wird geradelt. Im Rahmen des Sommerprogramms findet jeden Mittwoch, wenn es nicht regnet, eine geführte Radtour statt. Zunächst sind die Touren etwas kürzer, so dass sich die Radler an ihre Sättel gewöhnen und ihre Kondition aufbauen können.  Weitere Informationen und Berichte gibt es auf der Skizunft-Radler-Homepage !

Am 24. April 2015 fand im Vereinszimmer die diesjährige Hauptversammlung statt. Der erste Vorsitzende Marcel Kühnle konnte von einem erfolgreichen Vereinsjahr und gelungenen Skiausfahrten der Saison 14/15 berichten. Der Skischulleiter Heiko Dieter ergänzte den Bericht mit Bildern und Fakten von den Ausfahrten und Kursen der Skischule. Der Vereinskassier Christian Saußele konnte von soliden Finanzen des Vereins berichten. Auf Antrag des Ehrenvorsitzenden Werner Eberle erfolgten einstimmige Entlastungen für Kasse und Vorstand. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde die Reiseleiterin Antje Verstege aus ihrem Amt, das sie aus persönlichen Gründen aufgeben muss, mit einem Blumenstrauß verabschiedet. Zum Schluss gab es noch einen Ausblick auf das Sommerprogramm und die Möglichkeit für die Mitglieder sich in die entsprechenden Anmeldelisten einzutragen.

Am "Regensonntag", den 3. Mai 2015 haben es doch 7 Skizünftler gewagt, die Maiwanderung auf der Reutlinger Alb anzugehen. Trotz schlechter Wettervorhersage starteten sie mit 2 PKWs in Richtung Öschingen im Kr. Mössingen. Ohne Regen ging es zuerst auf den Filsenberg, weiter über schöne Blumenwiesen zum Bolberg. Von hier aus wurden dicke Regenwolken im Stuttgarter Raum erblickt, sowie in Richtung der Schwäbische Alb. Danach ging es bergab um dann wieder zum Wanderziel Roßberg mit seinen 860 m über NN hochzusteigen. Wer es nicht glaubt, dass alle trocken wieder in Öschingen gelandet sind, schaue sich einfach die Bilder der Tour an.  <Bilder>

Am 20.Juni 2015 fuhren ein Bus voll Skizünftler zu einem Tagesausflug in die Pfalz. In Edenkoben wurde mit der ersten pfälzischen Sesselbahn auf die Anhöhe der Rietburg gefahren und der Ausblick genossen. Als nächstes stand eine Essigdegustation an, die für viele Neuland war. Im nahegelegenen St. Martin war dann Mittagessen. Gestärkt konnten sich dann die Skizünftler das malerische St. Martin ansehen und bei den örtlichen Winzern den einen oder anderen Wein probieren, bevor es am frühen Abend wieder zurück nach Besigheim ging. <Bilder>

Nachdem die Skizunft  2004 schon mal am Kaiserstuhl war, wurde das Radel-Wochenende in dieser Region vom 10. bis 12. Juli 2015 erneut aufgelegt. Zunächst stand am Freitag eine Stadtführung in Colmar auf dem Programm, in 2004 war man in Freiburg. Samstags ging es wie damals rund um den Kaiserstuhl, diesmal jedoch im Gegenuhrzeigersinn. Nach 64 km war man wieder in Ihringen, wo die Radler Quartier genommen hatten. Die mit 45 km kürzere Sonntagstour ging um den Tuniberg, damals war man nach Neuf Brisach in Frankreich geradelt. <Bilder aus Colmar>  <Bilder vom Radeln>

Der traditionelle Grilltreff für die Mitglieder hat am 2. August 2015 stattgefunden. Bei den heißen Temperaturen war es am Waldspielplatz sehr angenehm zu sitzen. Es wurde bis ca. 21.00 Uhr bei Essen und netten Gesprächen ein kurzweiliger Nachmittag verbracht.

Bei der Gebirgstour vom 12. bis 13. September 2015 war eine 15-köpfige Gruppe der Skizunft unterwegs auf dem Hindelanger Klettersteig am Nebelhorn. Unter der Leitung von Heiko Trinkner startete die Gruppe am Samstagfrüh bei blauem Himmel und Sonnenschein von Oberstdorf zur Zweitagestour. Der erste Teil der Wanderung führte an der Skisprungschanze vorbei zur Seealpe. Von dort aus ging es steil bergauf zum Geißalphorn auf welchem – bei herrlichem Alpenpanorama – eine kurze Vesperpause eingelegt wurde. Nach insgesamt sechs Stunden erreichte die Gruppe ihr Tagesziel, das Edmund-Probst-Haus. Am nächsten Morgen brach man zeitig zum Nebelhorngipfel auf, von wo an Klettersteigset und Helm benötigt wurden. Leitern und drahtseilversicherte Kletterpassagen führten am Grat entlang bis zum Ende des Klettersteigs. Nach einer kurzen Stärkung brach die Gruppe zur letzten Etappe des Wochenendes auf, dem Rückweg zum Edmund-Probst-Haus und zur Mittelstation der Nebelhornbahn. Auf der Sonnenterasse der Hütte erholte man sich dann noch bei Speis und Trank, bevor es mit der Gondel zurück ins Tal ging. <Bilder>

Besigheimer Winzerfest - 18. bis 21. September 2015. Die Skizunft war an allen Winzerfesttagen mit einem Weinstand in der oberen Kirchstraße für die vielen Besucher des Winzerfestes da. Beim sonntäglichen Festumzug beteiligte sich die Skizunft mit einer Gruppe mit dem Thema "49-ster Breitgengrad", auf dem Paris und auch Besigheim liegt.   <Bilder>

Zu dem inzwischen auch schon zur Tradition gewordenen Herbstwanderwochenende fuhren vom 16. bis 18. Oktober 2015 zwanzig Mitglieder auf die Schwäbische Alb. Auftakt des Wochenendes war die Besichtigung der Klosters Heiligkreuztal, wo sich die Wanderer trafen und sich anschließend in der Klostergaststätte stärkten. Dann ging es zur fünf Kilometer entfernten Heuneburg, wo eine Führung statt fand. An- schließend  fuhr man ins Übernachtungshotel in Frohnstetten. Am Samstag war die erste Wanderung über den "Traufgang mit Zollernburg-Panorama". Leider war die Hohenzollernburg nur als Umriss im Nebel zu erkennen. Weitere Station waren das Berghotel Zollersteighof, wo man sich stärkte. Dann ging es über die Albtraufkante zum Hängenden Stein und am AV-Nägelehaus auf dem Raichberg vorbei, zurück zum Ausgangspunkt. Am Sonntag erfolgte eine weitere Wandertour bei Balingen im oberen Eyachtal. Von der Traufganghütte bei Albstadt-Laufen ging es hinauf zum Gäbelesberg, einer keltisch, allemannischen Fluchtburg. Der Rückweg führte über die Hossinger Leiter wieder hinunter ins Tal, wo noch eine Abschlusseinkehr statt fand, bevor die Wanderer die Rückfahrt nach Besigheim antraten.  <Bilder>  <ausführlicher Bericht>

Im Rahmen des Sommerprogramms wurde am 22. Oktober 2015 eine Besichtigung der Kaffeerösterei Hagen angeboten. Dazu fuhren die Mitglieder nach Heilbronn. Bei der Führung konnte man dem Röstmeister über die Schulter schauen, das Rohkaffeelager erkunden und wurde durch die Verpackungs-/ Versandabteilung geführt. Anschließend konnte dann noch eine Tasse frischer Kaffee probiert werden.  <Bilder>

Am 24. Oktober 2015 hatten die vielen Mitglieder, die mit Kindern und Enkeln zum Kürbisschnitzen am Waldspielplatz gekommen sind, ideales Wetter für diese nun zum zigten Mal stattfindenden Veranstaltung, bei der wieder viele Kürbisse bearbeitet wurden. Schaurig schöne Kürbisgesichter werden nun die Hauseingänge und Vorgärten verzieren. Die Teilnehmer verbrachten einen unterhaltsamen Nachmittag auf dem Waldspielplatz beim Schnitzen, Grillen oder Fußballspielen.   <Bilder>

Am 28. Oktober 2015 radelten zwölf unserer Mittwochsradler die Abschlusstour, die durch den Stromberg nach Sternenfels führte. Im Rahmen des Sommerprogramms fanden insgesamt 27 geführte Tagesradtouren mit 1.901 km statt.

Am 30. Oktober 2015 hatte die Vereinsführung die Helfer vom Winzerfest zu einem gemeinsamen Treffen in den Grünen Baum nach Erligheim eingeladen. Vorstand Marcel Kühnle dankte den vielen Helfern für ihre Bereitschaft sich beim Fest einzubringen und betonte, dass der Gewinn ganz der Vereinsarbeit zugute kommen wird und auch erforderlich sei. Für die Teilnehmer war es eine gute Gelegenheit sich mit den Kameraden auszutauschen und sich ein wenig auf das Winterprogramm einzustellen, das demnächst mit der ersten Veranstaltung startet.