Am 4. Mai 2014 fand die traditionelle Maiwanderung auf der Südwestalb in der "Region der zehn Tausender" statt. 16 Wanderfreunde trafen sich am Enzplatz, und fuhren über die Singener Autobahn über Oberndorf, Rosenfeld, Schönberg zum Startpunkt bei Deilingen, wo die Gruppe von Bernd Renner erwartet wurde, der kurzfristig die Organisation der Wanderung übernommen hatte. Bestes Wetter, tolle Landschaft und eine sehr sachkundige und informative Führung von Bernd ließ den Wandertag zu einem ganz besonderen Erlebnis werden, bei dem auch gesellige Einkehrstopps mit Grillfeuer nicht zu kurz kamen.    <Bilder>       <Ausführlicher Bericht>

Am 27. Juni 2014 trafen sich die Mitglieder im Vereinszimmer zur Verkostung von Weinen. Probiert wurden Weißweine aus Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien. Dazu gab es Käse, Schinken und selbstgemachte Olivenpaste. Die Teilnehmer waren alle zufrieden mit den ausgesuchten und präsentierten Weinen und erlebten einen gemütlichen und unterhaltsamen Clubabend.

Vom 4. - 6. Juli 2014 fand das traditionelle, dreitägige 14. Radelwochenende der Skizunft mit 19 Teilnehmern statt. Am Anreisetag war in Würzburg eine Stadtführung durch einen redegewandten Führer. Danach wurde nach Gemünden a.M. gefahren, wo das Übernachtungshotel war. Am Samstag fuhr man mit dem Zug zunächst nach Bad Kissingen und dann wurde entlang der  Fränkischen Saale zurück geradelt. Mittagsrast war in Hammelburg. Tourstrecke 56 km. Am Sonntag ging die Tour entlang des Mains nach Marktheidenfeld. Unterwegs wurde in Lohr eine kleine "Stadtrundfahrt" gemacht. In Marktheidenfeld angekommen erhielten die Teilnehmer im Franck-Haus, einem barocken Weinhändlerhaus, eine kurze Führung. Dann war Mittagsrast in einem Gartenlokal direkt am Main. Gestärkt ging es auf der anderen Mainseite dann wieder zurück. In Lohr wurde dann nochmals Station gemacht und der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen. Tourstrecke 71 km. Auch für die mitgereisten Nichtradler wurde ein Programm mit Wanderung, Besichtigungen und Schiffsausflug angeboten. Am Ende der drei Tage waren alle Teilnehmer wieder begeistert über die Kombination Radfahren und Geselligkeit und dankten dem Organisator Eberhard und seinem Team für die Ausrichtung.   <Bilder vom Freitag>   <Bilder vom Samstag>   <Bilder vom Sonntag> 

Glück hatten die Vereinsmitglieder am 3. August 2014 mit dem Wetter. Trotz leichtem Nieselregen um die Mittagszeit fanden sich um 16 Uhr eine stattliche Anzahl Mitglieder samt Kinder und Enkeln am Waldspielplatz zum jährlichen Grilltreff ein. Schnell war ein Feuer entfacht und die mitgebrachten Würste konnten gegrillt werden. Letztlich war der Grilltreff wieder eine Gelegenheit abseits der Skipiste sich mit den Vereinskameraden zu treffen und ein paar nette Stunden zu verbringen.

Am 31. Aug. 2014 hatte die Skizunft eine Fahrt zu den Freilichtspielen in Schwäbisch Hall organisiert. Gespielt wurde Summer of Love, eine Revue der wilden 60er Jahre. Glück hatten die Teilnehmer auch mit dem Wetter, denn eine halbe Stunde vor der Vorstellung hörte es auf zu regnen.

Vom 5.-7. Sept. 2014 war eine 18-Frau-und-Mann-starke Gruppe der Skizunft 3 Tage lang in den Zillertaler Alpen unter Leitung von Heiko Trinkner unterwegs. 
Am Freitag erwartete die Gruppe ein dreieinhalbstündiger Aufstieg auf die Berliner Hütte, die größte Alpenvereinshütte (der Alpen). Natürlich staunten alle nicht schlecht über die pompösen Kronleuchter in der Empfangshalle und den großen Speisesaal.
Das Tagesziel am Samstag war das Schönbichler Horn mit 3.134 m Höhe. Über leichte Kletterpassagen und schöne Wanderwege erreichte man nach vier Stunden Aufstieg das Gipfelkreuz . Ein atemberaubender Ausblick und strahlender Sonnenschein belohnte die Bergsteiger in luftiger Höhe. Durch kleinere Schnee- und Geröllfelder stieg die Gruppe dann zwei Stunden lang zum Furtschagelhaus, der nächsten Übernachtungsunterkunft, ab.
An Sonntagmorgen trat die Gruppe die Rückwanderung an, die zum Busparkplatz am schönen Schlegeisspeicher führte.   <Bilder> 

Beim Vereinszimmer-Treff am 26. September 2014 gab es Kartoffel- und Zwiebelkuchen und dazu neuen Wein und auch "alten". In gemütlicher Runde haben sich die Mitglieder nach der Sommerpause erstmals wieder getroffen. Dani und Teresa ernteten viel Lob für Ihre Bereitschaft für das Organisieren dieses Abends.

Am 11. Oktober 2014 fand das diesjähriges Kürbisschnitzen auf dem Waldspielplatz statt. Obwohl eine halbe Stunde nach Beginn der Veranstaltung Regen einsetzte, ließen sich die 12 Familien nicht unterkriegen und hatten beim Kürbisschnitzen einen Riesenspaß. Kaffee, Kuchen und Gegrilltes kam bei allen gut an und es war wieder ein sehr geselliger Nachmittag mit vielen kunstvoll geschnitzten Kürbisgesichtern. <Bilder>

Vom 17.-19. Oktober 2014 fand das diesjährige Wanderwochenende in der Fränkischen Schweiz statt. Die Teilnehmer trafen sich am Freitag in Forchheim zum Mittagessen. Gestärkt ging es dann mit einem kundigen Führer durch die Geschichte und zu den Sehenswürdigkeiten der alten Stadt. Am Spätnachmittag wurde dann zum Übernachtungsgasthof in Bärnfels gefahren, wo der Abend gemeinsam verbracht wurde. Am Samstagmorgen fuhren die Wanderer nach Pottenstein und starteten zu einer 5-stündigen Rundwanderung, die durch zwei schöne Täler führte, die von den typischen Gesteinssäulen der Fränkischen Schweiz flankiert waren. Der Abend wurde dann wieder in Bärnfels verbracht. Die Sonntagswanderung, die etwas kürzer war, ging zur Burgruine Leienfels, wo man sich nach der Besichtigung um die Mittagszeit in einem Biergarten stärken konnte. Der Abstieg war über das Dorf Soranger zurück nach Bärnfels, von wo aus die Heimreise war. <Bilder Stadtbesichtigung Forchheim><Bilder der Samstagswanderung um Pottenstein><Bilder der Sonntagswanderung Bärnfels-Leienfels>