Rückblick 2012/2013

Am 7. November 2012 war die erste Mittwochswanderung der Saison 2012/2013. Immer am 1. Mittwoch im Monat findet eine geführte Tageswanderung statt. Die erste führte von Besigheim nach Freudental, wo zur Mittagszeit zur Stärkung eingekehrt wurde. Weiter ging es dann nach Bönnigheim und mit dem Bus zurück nach Besigheim. mehr...

Am 17. November 2012 fuhren die Skizunftmitglieder mit dem Bus nach Gronau, wo in der Krone bei gutem Essen und Trinken ein gemütlicher Abend verbracht wurde. Im Laufe des Abends wurden Mitglieder für 20, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft, sowie für langjährige Tätigkeit im Ehrenamt geehrt. Ein besonderer Spaß war das Bingo spielen, bei dem es kleine Preise zu gewinnen gab. <Bilder>

Zum Abschluss des Radelsommers, in dem 23 Touren mit 1.680 km durchgeführt wurden, trafen sich die Radler nun mal ohne Fahrrad am 28. November 2012 im Vereinszimmer zu einer gemütlichen Runde. Nachdem sich alle gestärkt hatten, wurden die während des Sommers gemachten Bilder projiziert, so dass sich jeder nochmals an die schönen Touren erinnern konnte.

Am 5. Dezember 2012 war die zweite Mittwochswanderung der Saison. Von Hohenhaslach ging es auf den Baiselsberg und zu dem in der Nähe liegenden ehemaligen Nonnenkloster, von dem die Grundmauern wieder sichtbar gemacht wurden. Dann ging es hinab nach Horrheim, wo zur Mittagszeit eingekehrt wurde. Der Rückweg (nun ohne Regen und Schnee) ging durch die Nonnenhart nach Hohenhaslach und dann zum Parkplatz an der Straße nach Ochsenbach. Trotz widrigem Wetter hatten sich 20 Skizünftler beteiligt.  <Bilder>

Die Skizunft hatte am 8. und 9. Dez. 2012 beim Besigheimer Weihnachtmarkt wieder einen Stand und informierte über ihr Winterprogramm und die Skischulaktivitäten. Zum Aufwärmen wurden Heißgetränke angeboten, sowie das schon lengendäre Schubladenziehen, bei dem es keine Nieten gibt.

Die Skizunft fuhr am 27. Dezember 2012 zum Fellhorn. Nach Regen bei der Anfahrt, zeigte sich das Wetter im Skigebiet vergleichsweise gut. Sonne, Sturmböen und Schneefall wechselten sich ab. Der Schnee war griffig und für die Schwünge dere Teilnehmer bestens geeignet.

Ca. 40 Skizünftler trafen sich am 29. Dezember 2012 am Dorfplatz in Ottmarsheim zur Abendwanderung und Jahresausklang bei der Waldhütte. Zunächst wurde eine Stunde lang durch den Wald bis zur Waldhütte gewandert, wo die Teilnemer mit einer Tasse heißen Glühwein begrüßt wurden. Am Feuer wurden dann noch Würste gegrillt und mit guter Unterhaltung das Vereinsjahr beendet.

Am 3. Januar 2013 fuhren die Skizünftler mit eigen Gästen ins Montafon um im Skigebiet Silvretta Montafon einen Skitag zu verbirngen. Die Schneebedingungen waren gut, morgens gab es etwas Sonne und am Mittag hat es leicht geschneit. Jedoch blieb die Sicht noch akzeptabel, so dass ein schöner Skitag verbracht werden kopnnte.

Am 5. Januar 2013 hat der Kids Day trotz schlechtem Wetter mit großer Teilnehmerzahl von 45 Personen stattgefunden. Die Teilnehmer hatten sich wacker geschlagen und bis zum Nachmittag druchgehalten. Ein warmer Punsch und Würstle zum Mittag hat die Kids und Eltern wieder aufgewärmt. Unsere Ski- und Snowboardlehrer leisteten einen großen Beitrag um die Begeisterung fürs Ski- und Snowboardfahren aufrecht zu halten. Ein Lob von den Eltern der Kinder war von den Übungsleitern gern gehört: "Dank Euch war der Tag trotz schlechtem Wetter ein tolles Erlebnis für unsere Kinder!"

Bei traumhaften Bedingungen fand am 12. Januar 2013 der Schneesporttag im Kleinen Walsertal mit insgesamt 43 Teilnehmern und 7 Ski- und Snowboardlehrern statt. Neuschnee in der Nacht sorgte für traumhafte Bedingungen auf der Piste. War es am Morgen noch etwas trüb, machte es zum Mittag hin auf und das Kleine Walstertal erstrahlte tief verschneit.

Nach der Ankunft kurz nach 9 Uhr am Kanzelwandparkplatz, konnte mit den Kursen zügig begonnen werden. Unterteilt in verschiedene Könnensstufen wurden die Teilnehmer von den Skilehrern unserer DSV-Skischule in den Kursen optimal betreut - am Übungslift, auf der Piste oder im Tiefschneehang. Die Heimfahrt der sichtlich begeisterten Teilnehmern erfolgte pünktlich um 16 Uhr.

.

Am 19. und 20. Januar 2013 fand das Skischulwochenende in Laterns statt. Übernachtet wurde im Berghof Laterns, mit gutem Essen und sehr schönen Mehrbett-Zimmern. Der Samstag bot beste Bedingungen mit Neuschnee und angenehmen Temperaturen. Im Skigebiet fanden die Teilnehmer ideale Voraussetzungen bei den Kursen, die von unsere DSV-Skischule in verschiedenen Leistungsgruppen für Ski- und Snowboardfahrer erteilt wurden.

.

Am 26. Januar 2013 reiste die Skizunft erstmals nach St. Anton um in der Wiege des Skilaufs eine Skisporttag bei bestem Wetter und sehr guten Pistenverhältnissen zu verbringen. Bedingt durch die Lenkzeitverordnung konnten die Teilnehmer vor Ort nach dem Skilauf noch zum Après-Ski gehen und den Tag ausklingen lassen, bevor es am Abend wieder gen Besigheim ging.

.

Vom 1. bis 3. Februar fand das jährliche Race Camp im Allgäu statt. Während der beiden Trainingstage schneite es. Am Samstag war in Ofterschwang ein Stangentraining und am Sonntag wurde am Fellhorn in 30 cm Neuschnee Gelände und Tiefschnee geschult.

.

Am 6. Februar 2013 trafen sich 25 Wanderer zu der monatlichen Tagestour. Gestartet wurde bei leichtem Schneefall in Botenheim. Bei Frauenzimmern wurde Richtung Cleebronn geschwenkt, wo die Mittagseinkehr statt fand. Über die Botenheimer Heide ging es dann zurück zum Ausgangspunkt, der nach ca. 3,5 h Wanderzeit wieder erreicht wurde.

 

Am 1. März 2013 hatten sich mehr als 20 Skizünftler zum Vereinszimmer-Treff eingefunden. Nachdem auch die Teilnehmer unserer Skigymnastik eingetroffen waren, wurde von Horst Grindler ein Film über die letztjährige Gebirgstour im Rofangebirge gezeigt. Anschließend folgte noch ein schon "historischen" Film der Gebirgstour 1981 im Dachsteingebirge, den Gerhard Wanner mit einer Super 8 gedreht hatte.

 

Am 2. März 2013 fuhr die Skizunft nach Balderschwang. Bei stahlendem Sonnenschein konnten am Vormittag die Teilnehmer sich im Rahmen eines Skikurses auf den Torlauf am Nachmittag vorbereiten. Schnellste Läuferin bei den Damen war Linda Grüdl und bei den Herren war Heiko Trinkner der schnellste Läufer. Diese beiden sind somit die Zunftmeister/-in des Jahres 2013.     <Bilder>

Am 6. März 2013 trafen sich 28 Wanderer zu der monatlichen Tagestour. Gestartet wurde in Ottmarsheim bei herrlichem Frühlingswetter. Durch den Wald führte die Tour über den Gottlob-Pfander-Weg zum Wunnenstein. In der unterhalb liegenden Gaststätte war Mittagspause. Zurück ging es zunächst bis zur Autobahn auf dem selben Weg, dann aber in einem weiten Bogen zurück zum Ausgangspunkt.      <Bilder>

Die schon traditionelle Frühjahres-Wochenend-Skiausfahrt ging am 15. bis 17. März 2013 zum zweiten Mal in Folge nach Jerzens. 38 Teilnehmer, darunter auch 6 Gäste, nahmen daran teil. Übernachtet wurde in einem 4-Sterne-Hotel in Arzl, das mit gutem Essen und einer Wellness-Oase aufwartete. Am Samstag konnte bei Idealbedingungen (Sonne, bestens präparierte Pisten und Temperaturen etwas unter null Grad) Ski und Snowboard gefahren werden. Am Sonntag war Föneinfluss, der die Temperaturen bis Null anstiegen ließ und gelegentlich war die Sonne von Schleierwolken verdeckt, aber die Sichtverhältniss noch gut. Somit konnte nochmals intensiv Ski gefahren werden, bevor es am Spätnachmittag wieder nach Hause ging.     <Bilder>

Zum dritten Mal fand am 15. bis 17. März 2013 die Familien-Skiausfahrt nach Biberwier statt. Nach der Anreise am Freitagabend wurden die Zimmer im Berghaus bzw. in Tal bezogen. Der Samstag zeigte sich mit Sonne und die Kinder wurden von den Übungsleitern unserer Skischule unterrichtet und betreut. Bei den Skikindern und Snowboard Kids wurden die Fortschritte direkt sichtbar. Am Sonntag war das Wetter auch akzeptabel, jedoch war es bewölkt. Bei diesem Wochenende hatten sich Eltern und Kinder zu einer "nette" Gruppe zusammen gefunden, am Samstagaben saß man abends gemütlich zusammen und auch die Kinder genossen die Zeit gemeinsam mit Spielen.    <Bilder>

Am 20. März 2013 fand zusammen mit den SCE die Skiausfahrt nach Riezlern im Kleinen Walsertal statt. 38 Teilnehmer verbrachten im Kanzelwand-Fellhorn-Skigebiet einen Tag mit ihrem Hobby, dem Skifahren. Mit dem Wetter hatte man insofern Glück, dass 15 cm Neuschnee gefallen waren und bis in den frühen Nachmittag immer wieder mal die Sonne bei Temperaturen um die Null schien. Der nach 15 h einsetzende Schneefall animierte zu einem Besuch am "Schirm", um den Skitag ausklingen zu lassen. Diese Ausfahrt hat auch schon eine lange Tradition. Einst fuhren fast nur Damen mit, deshalb auch früher "Hausfrauen-Ausfahrt" genannt. Später wurde dann der Name in "Ladies Day" geändert. Zwischenzeitlich fahren aber genau so viele Herren.

Am 22. März 2013 fand im Vereinszimmer die jährliche Hauptversammlung statt. Vorstand und Vereins- kassiererin berichteten über das Geschäftsjahr 2012. Im Rahmen der Versammlung wurden den schnellsten Läufern/innen der Meisterschaft vom 2. März die Urkunden und Pokale überreicht. Eine besondere Überraschung war für Jörg Hecklinger die Ernennung zum Ehrenmitglied für seine über viele Jahre geleisteten Dienste für die Zunft. 

Am 3. April 2013 fand die sechste und letzte monatliche Tageswanderung der Wintersaison 2012/2013 statt. Wanderführer Jörg führte die Gruppe von Klingenberg zur Heuchelberger Warte. Trotz kaltem Winterwetter mit eisigem Nordostwind bei gefühlten Minusgraden, hatten sich wieder 28 Skizünftler beteiligt. Auf der Warte wurde Mittagsrast gemacht und sich gestärkt. Dann ging es wieder auf histoischer Strecke (entlang des ehem. Landgrabens über den Landturmbacken) hinunter nach Klingenberg und mit den PKWs zurück nach Besigheim. <Bilder>

Am 13. April 2013 reiste die Skizunft zum Saisonabschluss nach Ischgl, wo gute Wetter- und Schneeverhältnisse nochmals beste Bedingungen fürs Skifahren waren. Nach dem Skitag war dann noch genügend Zeit für Après-Ski. Die Ausfahrt dauerte genau 24 h von der Abfahrt bis zur Rückkehr nach Besigheim.     <Bilder>