Rückblick auf die Winter-Veranstaltungen 2010/2011

Am 20. November 2010 feierten die Mitglieder in der Forsthof-Alm den Beginn der neuen Skisaison. Begrüßt wurden die Ankommenden vor der Alm mit flotter Musik von den Musikern der Band bei einem lodernden Feuer. Nach dem Abendessen vom Buffet gab es Ehrungen für 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit, für 20-jährige und für 40-jährige Mitgliedschaft. Die Band sorgte für  musikalische Unterhaltung und für flotte Tanzmusik, bei der die Skizünftler eine "Trainingseinheit" absolvieren konnten.           [Bilder]

Am 4. und 5. Dezember 2010 war die Skizunft wieder beim Besigheimer Weihnachtsmarkt mit einem Stand dabei. Es gab unsere berühmten Heißgetränke und am Sonntag das vor allem bei Kindern beliebte Schubladenziehen.

Bild: Stand der Skizunft

Am 17. Dezember 2010 trafen sich die Vereinsmitglieder im Vereinszimmer zu einem weihnachtlichen Beisammensein. Bei Snacks und Weihnachtsgebäck konnten die skifahrerischen Planungen der beginnenden Saison besprochen werden.

Am 27. Dezember 2010 ging die erste Ausfahrt des Skiwinters ins Fellhorn-Kanzelwand-Skigebiet. Bei guten Schnee- und Wetterbe- dingungen konnten die Teilnehmer Ski- und Snowboard fahren. Unsere Skischule bot ein Training an, das Fahrsicherheit und Stiloptimierung ermöglichte.

Am 29. Dezember 2010 fand die jährliche Abendwanderung mit Jahresabschluß in der Ottmarsheimer Waldhütte bei winterlichen Verhältnissen statt, wie sie in den vergangenen 20 Jahren nie angetroffen wurden. Im verschneiten Wald konnten die zahlreichen (58) Teilnehmer ein Glas heißen Glühwein geniesen und sich an mitgebrachtem Vesper und Weihnachtsgebäck stärken.       [Bilder]

Am 03. Januar 2011 reisten die Skizünftler zum Skilauf ins Montafon. Im Skigebiet Silvretta Nova fanden die Teilnehmer ideale Bedingungen (viel Sonne bei eisigen Temperaturen) vor und konnten auf bestens präparierten Pisten ausgiebig Ski und Snowboard fahren. Den Tag konnten dann die Teilnehmer noch beim Apres-Ski ausklingen lassen, bis sie der Bus wieder nach Hause brachte.   [Bilder]

Am 6. Januar 2011 fand der traditionelle Kids Day in Jungholz statt. Trotz zunächst widriger Wetterverhältnisse bei der Anreise wurden vor Ort Föntemperaturen und selbst Sonne angetroffen. Auch die Pisten und Übungshänge waren gut zu befahren. In 8 Kursgruppen wurden die jüngsten Skifahrer in Ganztagsbetreuung durch die Übungskräft unserer Skischule unterrichtet. Insgesamt nahmen von den 54 Mitreisenden 30 Kinder teil. Das Rahmenprogramm dieser Veranstaltung begeisterte wieder alle die dabei waren.     [Bilder]

Am 22./23. Januar 2011 fand das Skikurs-Wochende im Bregenzer Wald statt. Als Quartier hatten sich die Besigheimer die Uga-Alp im Skigebiet von Damüls ausgesucht. Übungsleiter unserer DSV-Skischule vermitteln den Kursteilnehmern die "Geheimnissse" des Ski- und Snowboardfahrens. Die abendliche "Skitaufe" und eine Fackelwanderung begeisterten die vorwiegend jugendlichen Teilnehmer.  [Bilder]

Am 28. Januar 2011 war Vereinszimmer-Treff. Es wurde ein Film über "extremes" Skifahren gezeigt, der durch die grandiosen Abfahrten und akrobatischen Einlagen begeisterte. Im Anschluß gab es noch interessante Bilder unter dem Titel "Schnee in Rußland".

Am 29. Januar 2011 fuhren die Besigheimer Skizünftler zu Ski- und Snowbordkursen nach Balderschwang, die als Training abgehalten wurden. Ideales Winterwetter und am Vortag gefallener Neuschnee krönten diesen Skitag.     [Bilder]

Vom 4. bis 6. Februar 2011 war für unsere Vereinsjugend das jährliche Race Camp angesagt. Unter Anleitung unsere Übungsleiter wurden Fahrtechniken und Stangenumfahren trainiert.   [Bilder]

Am 12. Februar 2011 fuhren die Skizünftler zu einem Skikurstag nach Balderschwang. Dort erwartete die Teilnehmer traumhaftes Wetter und sehr gute Pistenverhältnisse. Die Skikurse in Form eines Trainings erstreckten sich über den ganzen Tag. Dazwischen wurde von 11.30 bis 13.00 Uhr ein zweimal zu durchfahrender Riesentorlauf auf der "Alten Standard"  zur Stadtmeisterschaft ausgerichtet. Schnellste Zeiten bei Ski Alpin fuhren Patrizia Trinkner und Heiko Trinkner, und auf dem Snowboard wurden Ornella Rupp und Alex Reuschle die Meister.      [Bilder 1]         [Bilder 2]

Am 16. März 2011 führte eine Tagesausfahrt "Skitag mitten in der Woche" ins Kanzelwand-/Fellhornskigebiet. Bei bedecktem Himmel ober ausreichend guter Sicht konnten die Teilnehmer auf gut präparierten Pisten ihre Schwünge ziehen. Lediglich am Nachmittag war die Pistenverhältnissse dann nicht mehr so optimal, da es bei den Plustemperaturen aufsulzte. 

Vom 25.-27. März 2011 fand eine Ausfahrt ins Skigebiet Warth-Schröcken statt. Die Wochenendausfahrt  führte freitags ins Übernachtungs-hotel nach Steeg im Lechtal. Mit dem Bus wurde samstags  nach ca. viertelstündiger Fahrt das Skigebiet Warth, das als Schneeloch bekannt ist,  erreicht, das sich mit erstaunlich vielem Schnee bei teilweise bedecktem Himmel präsentierte. Am Abend zurück im Hotel konnten die Teilnehmer das Wellness-Angebot nutzen und sich entspannt das gute Essen schmecken lassen.  Am Sonntag erwartete blauer Himmel und noch bessere Pistenverhältnisse die Skifahrer.      [Bilder]

Vom 25.-27. März 2011 fand auch die parallele Familienausfahrt nach Biberwier statt. Die Zielgruppe dieser Ausfahrt waren Familien mit Kindern. Als Unterkunft wurde das familienfreundliche Waldhaus Talblick gewählt, wo die Teilnehmer bestens versorgt wurden. Das Skigebiet von Biberwier bot auf breiten Pisten ausreichend Schnee, so dass durch unsere DSV-Übungleiter mit den Kindern Kurse durchgeführt wurden,  während die Eltern ohne Wartezeiten das Skigebiet alleine erkunden konnten. Am Samstag schien die Sonne und am Sonntag war es ein Mix aus Wolken und Sonne.    [Bilder]

Die letzte Ausfahrt des Skiwinters führte am 2. April 2011 nach Ischgl. Früh um 4:00 h ging es per Bus direkt ins Skigebiet, das wegen der Ausleitung am Albaufstieg gegen 9:30 h erreicht wurde. Bei Idealen Wetterbedingungen und akzeptablen Pistenverhältnissen (Frühlingsschnee bei Plusgrade zw. 5 und 10 Grad) konnten die Besigheimer nochmals richtig ihren Sport geniesen. Im Ort schlossen sich noch ein paar Stunden Après-Ski im Trofana, Nikis Stadl, Kuhstall, ... zum Ausklang des Skitags an und um 23:00 h ging es wieder heimwärts. Nach genau 24 Stunden war Besigheim wieder erreicht.          [Bilder]

Berichte der Winterwanderungen