Rückblick auf die Winter-Veranstaltungen 2009/2010

28. November 2009: Saisoneröffnungsfeier - Die Feier, die gleichzeitig auch der 60-ste Geburtstag der Zunft war, fand mit 72 Mitgliedern auf Hohenbeilstein statt. Ein Duo, das mittelalterliche Musik darbot, passte bestens zum Burgambiente.

5./6. Dezember 2009: Besigheimer Weihnachtsmarkt - An beiden Tagen war die Skizunft mit ihrem Stand, an dem es Heißgetränke gab, vertreten. Sonntags gab es dann auch wieder das legendäre Schubladenziehen, bei dem es keine Nieten gibt. Gleichzeitig wurden die Besucher auch über das Skizunftwinterprogramm ínformiert.

27. Dezember 2009: Tagesausfahrt zum Fellhorn - 45 Teilnehmer zogen bei der Winterauftakt-Ausfahrt im Fellhorn-Kanzelwand-Skigebiet ihre Schwünge auf gut präparierten Pisten. An Naturschnee mangelte es noch ein wenig, aber trotzdem waren alle Abfahrten gut befahrbar.

29. Dezember 2009: Abendwanderung und Jahresabschluss in der Waldhütte - Trotz Regen hatten sich wieder 25 Mitglieder eingefunden und wanderten zur Waldhütte, wo Jörg und Eberhard mit heißem Glühwein aufwarteten.

2. Januar 2010: Tagesausfahrt ins Montafon - Bei besten Pistenverhältnissen und wolkenlosem Himmel erlebten sie Ski- und Snowboardfahrer einen herrlichen Tag. Unsere Skischule bot für Neulinge im Skigebiet ein "Guiding" an.

6. Januar 2010: Kids Day - Der Skitag für die jüngsten Ski- und Snowboardfahrer fand wieder in Jungholz statt. Ein Mittagssnack mit Saiten und Weck, sowie ein heißes Getränk wurde den Teilnehmern serviert. In kleinen Gruppen erteilten unsere Übungsleiter Kurse, die am Abend sichtliche Erfolge bei den Kursteilnehmern zeigten.

23. u. 24. Januar 2010: Skischulwochenende - Ziel war wieder Damüls statt. An beiden Tagen war sonniges Wetter und 2 Tage zuvor fiel genügend Neuschnee, ideal für die Skikurse mit den Übungsleitern unsere DSV-Skischule. Auch die Unterbringung auf der Uga Alp mit Abendessen vom Feuergrill, sowie die Fackelwanderung am Abend waren für die Teilnehmer wieder Spaß und Erlebnis.

30. Januar 2010: SkischultagWegen heftigen Schneefällen in den Allgäuer Alpen wurde als Ziel das leichter erreichbare Oberjoch angefahren und nicht wie geplant Balderschwang. Die Schneeverhältnisse waren traumhaft. Cirka 50 cm Neuschnee ließen Skifahrerherzen höher schlagen. Auch den Kindern hat es gefallen. Sie taten sich mit den teils tiefen Pisten etwas schwerer, fanden es aber Klasse im leichten Pulverschnee ihre ersten Tiefschneeschwünge zu fahren. Nach Schneefall am Morgen kam nachmittags sogar noch die Sonne heraus.

6. Februar 2010: Ausfahrt Hefezopf - Ziel der Fahrt war das Fellhorn-Kanzelwand-Skigebiet. Sie nannte sich Hefezopf-Ausfahrt, da die Teilnehmer bei der Anfahrt mit Kaffee und Hefezopf bedient wurden. Im Skigebiet angekommen erwartete die Ski- und Snowboardfahrer Neuschnee und leichter Schneefall, der sie dann den ganzen Tag begleiten sollte. Da alle Liftanlagen in Betreib waren, konnte jeder Teilnehmer auf seine Kosten kommen, wenn auch wegen stärkeren Sichtbehinderungen am Nachmittag, manche einen früheren Einkehrschwung vorzogen.

5. März 2010: Kulturevent Weinprobe - 34 Skizünftler fuhren per Sammelbus nach Bönnigheim ins Weingut Dautel. Nach einer kurzen Besichtigung der Kellerräume wurde mit den Weinproben begonnen. Dazu gab es ein gutes Abendessen. Herr Dautel erklärte nicht nur die vorgestellten Weine, sondern auch die Besonderheiten des Weinbaus in der Region, was allseits interessiert aufgenommen wurde. Viel zu schnell war es 24 Uhr und der Bus brachte die "Weinzähne" wieder nach Hause.

5. bis 7. März 2010: Race Camp im AllgäuFreitagnacht fing es kräftig an zu schneien, so dass die Gruppe am ersten Skitag bei reichlich Neuschnee ins Skigebiet Ofterschwang aufbrechen konnte. Es boten sich trotz starken Schneefalls herrliche Skibedingungen, die bei zahlreichen Tiefschnee-abfahrten am Morgen voll ausgenutzt wurden. Am Nachmittag wurden kleine Netzstangen gesteckt, um erste renntechnische Übungen zu absolvieren. Sonntags erlebten die Jugendlichen und Skilehrer einen traumhaften Wintertag. Reichlich Sonne und ca. 40 cm Neuschnee erfreute die Skifahrer. Nach einer kurzen Mittagspause wurden schließlich die Kippstangen ausgepackt und von den Skilehrern zu einem Riesenslalomkurs gesteckt. Kleinere und größere blaue Flecken an den Armen zeigen, dass die Teilnehmer mit viel Herzblut und Begeisterung im Stangenwald dabei waren. Mit tollen Eindrücken im Gepäck begab sich die Gruppe gegen 17 Uhr wieder auf die Heimreise.

10. März 2010: Skitag mitten in der Woche  Diese Ausfahrt führte die Teilnehmer nach Riezlern um im Fellhorn-Kanzelwand-Skigebiet Snowboard und Ski zu fahren. Auf der Hinfahrt gab es Butterbrezeln und Kaffee und wer wollte, konnte auch schon mit einem Gläschen Secco den Kreislauf anregen. Bei der Ankunft lag noch eine Dunstschicht über dem Walsertal, die jedoch beim Hochfahren mit der Kanzelwandbahn durchfahren wurde. Am Gipfel zeigten sich schon die ersten blauen Himmelsabschnitte. Diese wurden immer größer und ab halb Zwölf konnten sich die Teilnehmer an Sonne pur erfreuen.  Gut präparierte und leere Pisten mit unlängst gefallenem Neuschnee bei Temperaturen um 6 Grad minius waren für die Teilnehmer die Randbedingungen für einen gelungenen Skitag.

19. bis 21. März 2010: Familien-Skiwochenende:  Erstmals fand ein Familienskiwochenende statt. 25 Teilnehmer (Erwachsene und Kinder) erlebten in Biberwier zwei herrliche Skitage. Dabei wurden die Kinder von Übungsleitern unserer Skischule unterrichtet und hatten über die beiden Tage gute Fortschritte in ihrem Fahrkönnen gemacht. 

19. bis 21. März 2010: WE-Ausfahrt Serfaus: Freitagnachmittags fuhren 32 Ski- und Snowboardfahrer nach Tösens im Oberinntal um an den beiden folgenden Tagen in der Skiarena Serfaus-Fiss-Ladis ihrem Sport nachzugehen. Im Skigebiet herrschte an beiden Tagen Fön, so dass niemand kalte Finger bekam. Trotzdem waren die Pistenbedingungen ganztägig noch sehr gut und jeder konnte problemlos seine Schwünge ziehen. Begeistert waren die Teilnehmer wieder über die Weite des Skigebiets und den nicht mehr so großen Andrang an den Liften wie in der Hauptsaison.

17. April 2010: Saisonabschußausfahrt Ischgl: Morgens um 4 h ging es zum Skifahren nach Ischgl. Nach einem optimalen Skitag war dann noch Feiern in den Straßen und Lokalen angesagt. Die Heimreise startete gegen 23 h, so dass nach 24 Stunden Besigheim wieder erreicht wurde.

23. April 2010: Winzerfest-Helferfest: Als letzte Veranstaltung der Saison fand im Gässlesstüble in Hessigheim ein gemütlicher Besenabend für die Helfer des Winzerfests 2009 statt. Die Vereinsleitung bedankte sich mit diesem Abend bei den zahlreichen Helfern, ohne die der 4-tägige Betrieb des Weinprobierstandes nicht möglich wäre.

Winterwanderungen - Immer am 1. Mittwoch im Monat fanden während der Wintersaison Tageswanderungen statt. Details und Bilder siehe auf der Wander-Homepage.

Bilder von unseren Veranstaltungen siehe Galerie !