Rückblick auf die Veranstaltungen des Sommerprogramms 2009

Am 3. Mai 2009 trafen sich 21 Wanderer am Bahnhof in Besigheim zur traditionellen Maiwanderung. Mit dem Zug ging es nach Bad Rappenau. Die Tour führte  zunächst durch den Salinenpark (Gartenschaugelände) und dann wurde in Zimmerhof ins 5-Mühlen-Tal geschwenkt. In der Schnepfenhartermühle war die Mittagsrast. Von dort ging es weiter über die Burg Guttenberg und Neckarmühlbach nach Haßmersheim und von dort mit Fähre und Zug zurück nach Besigheim.        [Bilder]

Am 25. Mai 2009 fand der Monatstreff im Vereinszimmer statt. Wolfgang und Marlene Joos zeigten Dias, die sie bei einer Grönlandreise fotografiert hatten.

Am 21. Juni 2009 war Start des Skizunft-Sommer-Kulturprogramms. Mit der Bahn ging es nach Zuffenhausen ins Porschemuseum. Dort hatte die SZ*B eine einstündige Führung durch einen Museumsguide organisiert, der den 26 Zünftlern die Geschichte von Porsche erklärte und auch über die Modellentwicklung referierte. Anschließend war dann noch die Möglichkeit selber weitere Exponate anzuschauen. Ein kleiner Spaziergang entlang des Stadtwaldes führte zum Zuffenhäusener Bahnhof. Beim Umsteigestopp in Ludwigsburg kam es dann noch zum gemeinsamen "Eisschlecken"  in einer Eisdiele in Bahnhofsnähe.  [Bilder]

Am 26. Juni 2009 fand der Monatstreff im Vereinszimmer statt. Die Teilnehmer hatten verschiedene Spätburgunderweine mitgebracht, die dann gemeinsam verkostet wurden. W. Saussele moderierte die Verkostung.

Am 3. und 4. Juli 2009 fand das schon taditionelle Zwei-Tages-Radeln statt. Ziel war dieses Jahr die Südpfalz mit einer Tour um Maikammer mit Mittagsrast in Gleisweiler, dem "Pfälzischen Nizza". Am 2. Tag ging es zunächst mit dem Auto nach Dörrenbach und weiter mit dem Rad nach Wissembourg. Dort war Einkehr im Restaurant du Saumon, das die Züftler von einer früheren Pfalzwanderung schon kannten. Zum Mittagstisch gab es die Elsässische Spezialität Flammkuchen in diversen Variationen. Zurück in Dörrenbach konnten die Organisatoren Eberhard Brose und Werner Maier bei einer abschließenden Einkehr das Lob der Teilnehmer entgegen nehmen.                  [Bilder]

Am 9. Juli 2009 besuchten die Vereinsmitglieder und einige Gäste die Vorstellung „M wie Möwe“ beim Ludwigsburger Theatersommer. Zur Einstimmung traf man sich bereits vor dem Beginn im Biergarten. Die Handlung, nach Anton Tschechows "Die Möwe", war ein unterhaltsames Drama voller komischer Vögel.

Die Gebirgstour 2009 fand am 31. Juli und 1. Aug. 2009 statt. Wandergebiet war der Rätikon. Der Einstieg zur Tour war mit der Golmerbahn in Tschagguns im Montafon. Zur Übernachtung wurde zur Lindauer Hütte gewandert und nach einer kurzen Stärkung noch die Geißspitze (2.334 m) bestiegen, um einen grandiosen Rundumblick zu geniesen. Am 2. Tourtag wurde dann übers Drusentor und das Schweizertor zum Lünersee gewandert, um dann mit der Bergbahn ins Tal zu fahren.    

 [Bilder 1]    [Bilder 2]    [Bilder 3]     [Bilder 4]       [Bericht]      


Am 8. August 2009 fuhren die Skizünftler, darunter auch einige Gäste, zur Freilichtaufführung "Glenn Miller - Ein Leben für den Swing" nach Schwäbisch Hall. Zuvor wurde zur Einstimmung noch eingekehrt und sich gestärkt. Leider wurde die Vorführung gegen 23 h wegen Regen abgebrochen.

Am 30. August 2009 fand der jährliche Grilltreff am Waldspielplatz statt. Zuvor führte Revierförster Bernd Renner ca. 30 interessierte Zunftmitglieder durch den Neckarhäldenwald, die dabei viel Neues erfahren haben. Zum Grillen haben sich dann noch weitere Mitglieder eingefunden und bei kühlen Getränken einen geselligen Nachmittag verbracht.

Die Skizunft beteiligte sich am Winzerfest-Festumzug unter dem Motto "Wilhelm Busch und der Wein" wieder mit einer Gruppe. Das Thema, das gestaltet wurde, war "Stets trank er lieber Wein als Wasser und war auch nie ein Weiberhasser!", was in der Stuttgarter Zeitung vom 21.9. eine Erwähnung fand.          [Bilder]